Los Masis – Musikalische Projektreise - Gemeinsames Konzert in der Aula für Grundschule und Mittelschule

Los Masis – Musikalische Projektreise - Gemeinsames Konzert in der Aula für Grundschule und Mittelschule

 

GEROLZOHOFEN (hof)  Am vergangenen Freitag machte die Gruppe Los Masis aus Bolivien auf Einladung von Eine-Welt-Gerolzhofen e.V. Station in der Grundschule und in der Mittelschule.

 

Die Konzerte von Los Masis haben das Motto „Takirikuna – die magischen Klänge Boliviens“. Das Programm zeigt Beispiele der bolivianischen und lateinamerikanischen Musik der verschiedenen Regionen, Epochen und Einflüsse. Die Schüler haben von den Musikern sehr viel über deren Instrumente und Kultur erfahren. Ein Höhepunkt war, mit ihnen auf die Bühne zu kommen und ihre Instrumente auszuprobieren. Zudem klatschten die jungen Zuhörer begeistert mit.

 

Vor dem Konzert erfuhren die rund 140 Schüler, dass Los Masis in Bolivien ein Projekt betreut, in dem sie Jugendliche von der Straße holen und sie mit Hilfe der Musik selbständig werden lassen. ‚Masi‘ bedeutet in der Kechua-Sprache „Freund, Gefährte“. Die Gruppe Los Masis besteht nun schon seit mehr als 40 Jahren in immer wieder neuer Zusammensetzung. Ihre Mitglieder sind die Lehrkräfte und jeweils besten Musikschüler des Centro Cultural Masis in Sucre, Bolivien.

 


Vorrundenturnier zur Kreismeisterschaft der Altersklasse Jungen IV

Am Mittwoch, 14.03.18 wurde das Vorrundenturnier im FC-Stadion Gerolzhofen ausgetragen. Leider haben wir knapp verloren. Die letztendliche Platzierung: 1. Realschule Gerolzhofen. 2. Mittelschule Gerolzhofen und 3. Mittelschule Gochsheim.

Laut Trainer Ansgar Willacker schlugen sich die Jungs (Schüler der 5. und 6. Klassen) trotz der mangelnden Team-Erfahrung sehr gut. (Spieler: Marco Grochulla, Linus Kram, Mika Heider, Johann Rebhann, Samuel Schmitt, Nico Dippert, Julius Schreck, Tim Feuerstein, Marco Arold, Gabriel Götz, Markus Dörflein).


Abschlussball des Tanzkurses der 9. Klassen am Samstag, 03. März 2018

Eine gewisse Etikette gehört zum Leben

Höhepunkt des Tanzkurses für die Neuntklässer der Mittelschule Gerolzhofen war der Abschlussball am Samstag in der Sennfelder Frankenhalle. Mit dabei waren die Tanzschüler der Mittelschule Hammelburg, der Montessorischule Schweinfurt sowie der Gymnasien Münnerstadt und Münsterschwarzach. Frisch frisiert, sehr modisch und festlich gekleidet, verwandelten sich die Mädchen und Jungs in junge Damen und Herren. Anfangs noch nervös, doch nach dem gemeinsamen Einzug mit der Polonaise und dem Eröffnungswalzer, die von ihrem Tanzlehrer Hans-Jürgen Pelzer und dessen Tochter Cora angeführt wurde, wirkten sie selbstsicher und gelöst. Weiterlesen… Main-Post vom 06.03.2018


Gute Noten sind immer noch wichtig

„Ihr werdet viel Zeit in eurem Beruf verbringen. Er sollte also Spaß machen.“ Das sagte Martin Barth von der SKF Schweinfurt beim Berufswahlseminar an der Realschule Gerolzhofen. Er hätte es stellvertretend für alle anderen Referenten sagen können, die an zwei Tagen ihre Berufsfelder allen Neuntklässlern vorstellten, darunter auch denen des M-Zweigs an der Mittelschule Gerolzhofen. Weiterlesen...


Kreismeisterschaft Endstation für Gerolzhofen

Die Mädchen der Mittelschule Gerolzhofen haben sich als Kreismeister im Handball (Wettkampfklasse II) für den Regionalentscheid qualifiziert. In Iphofen musste Gerolzhofen gegen das Celtis-Gymnasium Schweinfurt und das Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen antreten. Diese beiden Teams setzten sich ausschließlich aus Vereinsspielerinnen zusammen, so dass sich Gerolzhofen nach zwei klaren Niederlagen mit Platz drei begnügen musste. Betreut und trainiert wurde das Team von Rektor Horst Fröhling. Es spielten Anesa Mavric (Tor); Leonie Lutz, Elena Finster, Amelie Karbacher, Annika Feuerstein, Emilia Braun, Jona Keller, Ricarda Lembcke, Nicole Sterk und Rinesa Berbatovci. Gerlitta Brunner vom Arbeitskreis „Sport in Schule und Verein“ übergab die Urkunden und dankte den drei Mannschaften für die fairen Spiele.  Main Post vom 18.01.18


Wenn NATUR zur Katastrophe wird

Unter der Thema "Naturkatastrophen" waren die 5. Klassen der Mittelschule Gerolzhofen im Lehr-/Lernlabor der Uni Würzburg... Weiterlesen.. Mainpost vom 06.02.18


WAS WILL ICH EINMAL WERDEN? (Main-Post vom 30.01.18)

Was will ich einmal werden? Eine Frage, auf so mancher Abiturient noch keine Antwort weiß. Helfen können hier Praktika, am besten in mehreren Berufen. Doch wo geht so etwas? Nur an den Mittelschulen.

Deren besonderes Profil und Alleinstellungsmerkmal ist die starke Berufs- und Praxisorientierung in allen Jahrgangsstufen im Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik und in den berufsorientierenden Zweigen Technik, Wirtschaft und Soziales. Im Rahmen dieses Unterrichts haben die Schüler der Klassen 7a, 7b und 7M der Mittelschule Gerolzhofen erste Praxiserfahrungen beim beruflichen Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft (bfz) in Schweinfurt gesammelt.
Weiterlesen...


Bilder vom Projekttag Weihnachten am 21.12.2017


Stundenlang harren sie in der Kälte aus

Horst Fröhling 21. Dezember 2017 15:55 Uhr Aktualisiert am: 21. Dezember 2017 15:58 Uhr Die Klassensprecher der Mittelschule in Gerolzhofen zusammen mit Berthold Weidner vor dem „Weihnachtstruck“ der Johanniter, mit dem er zur Abholung der von den Schülern zusammengestellten 31 Pakete extra an die Schule gefahren war. Foto: Horst Fröhling Mit 31 Paketen unterstützen dieses Jahr erneut die Schüler der Mittelschule des Mittelschulverbandes Main-Steigerwald in Gerolzhofen den Johanniter-Weihnachtstruck. Hier bringen jährlich bayernweit über 80 ehrenamtliche Fahrer Päckchen zu Familien in Osteuropa, um damit deren Grundversorgung in den Wintermonaten zu unterstützen.

Quelle: http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Mittelschulen-Sattelschlepper;art769,9825939
© Main-Post 2017
Horst Fröhling 21. Dezember 2017 15:55 Uhr Aktualisiert am: 21. Dezember 2017 15:58 Uhr Die Klassensprecher der Mittelschule in Gerolzhofen zusammen mit Berthold Weidner vor dem „Weihnachtstruck“ der Johanniter, mit dem er zur Abholung der von den Schülern zusammengestellten 31 Pakete extra an die Schule gefahren war. Foto: Horst Fröhling Mit 31 Paketen unterstützen dieses Jahr erneut die Schüler der Mittelschule des Mittelschulverbandes Main-Steigerwald in Gerolzhofen den Johanniter-Weihnachtstruck. Hier bringen jährlich bayernweit über 80 ehrenamtliche Fahrer Päckchen zu Familien in Osteuropa, um damit deren Grundversorgung in den Wintermonaten zu unterstützen.

Quelle: http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Mittelschulen-Sattelschlepper;art769,9825939
© Main-Post 2017
Horst Fröhling 21. Dezember 2017 15:55 Uhr Aktualisiert am: 21. Dezember 2017 15:58 Uhr Die Klassensprecher der Mittelschule in Gerolzhofen zusammen mit Berthold Weidner vor dem „Weihnachtstruck“ der Johanniter, mit dem er zur Abholung der von den Schülern zusammengestellten 31 Pakete extra an die Schule gefahren war. Foto: Horst Fröhling Mit 31 Paketen unterstützen dieses Jahr erneut die Schüler der Mittelschule des Mittelschulverbandes Main-Steigerwald in Gerolzhofen den Johanniter-Weihnachtstruck. Hier bringen jährlich bayernweit über 80 ehrenamtliche Fahrer Päckchen zu Familien in Osteuropa, um damit deren Grundversorgung in den Wintermonaten zu unterstützen.

Quelle: http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Mittelschulen-Sattelschlepper;art769,9825939
© Main-Post 2017

Mit 31 Paketen unterstützen dieses Jahr  erneut die Mittelschüler des Mittelschulverbandes Main-Steigerwald in Gerolzhofen den Johanniter-Weihnachtrstruck. Weiterlesen....


Zeinab Barbich vertritt Mittelschule im KReisentscheid

Die Teilnehmer der Mittelschule Gerolzhofen am Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels (von links): Mika Heider, Samuel Schmitt, die Schulsiegerin Zeinab Barbich, Marco Arold, Angelina Scramlin und Bibliotheksleiterin Sheena Weidt. Foto: Horst Fröhling

Dienst mit Warnweste und Kelle

Sicher zur Schule und sicher nach Hause kommen, das ist ein Anliegen der Gerolzhöfer Mittelschule. Aus diesem Grund werden jedes Jahr in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Gerolzhofen Schüler der siebten Klassen zu Schüler- und Buslotsen ausgebildet. Weiterlesen...


Theater "KRasses Zeug" Am 23./24.11.17

Ob es um eine Schlägerei in der Schule, Pöbeleien im Schulbus, Drogen oder um Mobbing, direkt oder im Internet, geht: Möglichkeiten gibt es viele, einen Mitschüler fertig zu machen. „Krasses Zeug“ hieß das Stück, das der Bamberger Theaterpädagoge Dirk Bayer alias „Markus“ an die Mittelschule Gerolzhofen gebracht hat. Zuschauer waren in vier Aufführungen neun Klassen der Schule: die drei fünften Klassen, 6a und 6b, 7b, 8M, 9b und 9M. Mit dabei ist Studentin Anja Waschner, alias Tina, die das Mobbingopfer spielt. Wenn Markus Tina plagt, betrachtet er das nicht als Schikane zwischen Täter und Opfer, sondern als Spaß. Den macht er sich als vermeintlich cooler Typ mit einer neuen Schülerin. Wer von der Klasse dann mitlacht, wird bereits zum Mittäter. Hier bringt Bayer Erfahrungen aus seiner eigenen Schulzeit mit ein. In kleinen Spielszenen geht es dann darum, wie eine Klasse aus dieser Mobbingfalle herauskommt. Weiterlesen…



Die drei Typen der mittleren Reife


U-18 Wahl an der Mittelschule - Anja Weissgerber ist die stimmenkönigin